IG Metall Chemnitz
https://www.igmetall-chemnitz.de/aktuelles/seite/11/
16.10.2018, 12:10 Uhr

Meldungen

Tarif/ Metall-Elektro

Sachsens Metallarbeitgeber auf Konfrontationskurs

  • 18.11.2017
  • Aktuelles

In der ersten Tarifverhandlung für Sachsens Metall- und Elektroindustrie sind die Arbeitgeber deutlich auf Konfrontationskurs gegangen. Sie lehnten die Forderungen der IG Metall ab und präsentierten einen eigenen Forderungskatalog. In Kürze heißt das: „Die Arbeitgeber fordern, dass wir länger arbeiten für weniger Geld. Darüber hinaus fordern sie eine Einschränkung bestehender Rechte und eine Ausweitung der sachgrundlosen Befristung. Das bedeutet weniger feste und mehr befristete Arbeitsverhältnisse“, sagte Verhandlungsführer Olivier Höbel, Bezirksleiter der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen.

mehr...

Jugendbildungsprogramm 2018

Wir machen schlau

  • 10.11.2017
  • Aktuelles, Jugend

Ob Auszubildende, (dual) Studierende oder junge Beschäftigte, ob im Betrieb oder im Ehrenamt - die IG Metall hat speziell für junge Menschen ein Bildungsprogramm rund um die Themen Ausbildung und Arbeit entwickelt. Dabei gilt das Motto: Gemeinsam weiterbilden macht Spaß. Zusammen mit anderen jungen Leuten und der IG Metall-Jugend.

mehr...

Tarifauftakt in Zwickau - Film

Kraftvoller Tarifauftakt in Zwickau!

  • 07.11.2017
  • Aktuelles, Video

Mehr als 2.000 Metallerinnen und Metaller in Zwickau. Fotos und Filme in den sozialen Medien zeigen, wie besonders und kraftvoll die Stimmung war.

mehr...

TARIFRUNDE 2018/METALL-UND ELEKTROINDUSTRIE

Tarifrunde 2018: Lasst uns anfangen! Ja zu sechs Prozent mehr Geld, Ja zu selbstbestimmter Arbeitszeit

  • 04.11.2017
  • Aktuelles, Bildergalerie

Die Zwickauer Stadthalle war brechend voll: 1 500 Metallerinnen und Metaller hatten sich angekündigt, weit über 2 000 waren gekommen – aus Berlin, Brandenburg und Sachsen zum Auftakt der Tarifrunde 2018 der Metall- und Elektroindustrie. Schon auf der Demonstration zum Veranstaltungsort setzten sie deutliche Akzente: Wir stehen für die Forderungen nach sechs Prozent mehr Geld und nach besseren Arbeitszeiten.

mehr...

TARIFRUNDE METALL- UND ELEKTROINDUSTRIE

Tarifkommission beschließt Forderungen zu Entgelt und Arbeitszeit

  • 24.10.2017
  • Aktuelles

Sechs Prozent mehr Entgelt und inidviduelle Wahlmöglichkeiten die Arbeitszeit zu verkürzen. Mit diesen Forderungen geht die IG Metall in die Tarifrunde 2018 für die Metall- und Elektroindustrie. Die Tarifkommission des Gewerkschaftsbezirks Berlin-Brandenburg-Sachsen beschloss überdies in Radebeul die Forderung nach einem Einstieg in die Angleichung der Arbeitszeiten in Ost- und Westdeutschland. Die Zeit dafür sei reif, sagte Bezirksleiter Olivier Höbel.

mehr...


Drucken Drucken