IG Metall Chemnitz
http://www.igmetall-chemnitz.de/aktuelles/meldungsarchiv/
24.02.2018, 09:02 Uhr

Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern +X

Tarife/Metall-Elektro

Metall-Tarifabschluss für Sachsen steht: Mehr Geld und Arbeitszeiten, die zum Leben passen

  • 21.02.2018
  • Aktuelles

Der Tarifabschluss für die sächsische Metall- und Elektroindustrie steht. Darauf einigten sich die IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen und der Arbeitgeberverband VSME nach fast achtstündigen schwierigen Verhandlungen am Freitagabend in Dresden.

mehr...

Tarifrunde 2018

Ein starker Tarifabschluss: Mehr Geld und mehr Selbstbestimmung bei der Arbeitszeit

  • 06.02.2018
  • Aktuelles

4,3 Prozent mehr Entgelt ab dem 01.04.2018, 100 Euro für die Monate Januar bis März 2018, ein tarifliches Zusatzgeld in Höhe von 27,5 Prozent eines Monatsentgelts sowie ein Festbetrag von 400 Euro ab 2019. Anspruch auf befristete Reduzierung der Arbeitszeit auf bis zu 28 Stunden für bis zu 24 Monate. Zusätzliche freie Tage für Kindererziehung und Pflege sowie Entlastung bei Schichtarbeit.

mehr...

Im Motorenwerk und bei ISH steht die Produktion

Ganztägig geschlossen!

  • 04.02.2018
  • Aktuelles, Bildergalerie

Ab 6 Uhr ging am Freitag im VW Motorenwerk Chemnitz und bei ISH in Hainichen nichts mehr. Metallerinnen und Metaller hatten die Werktore geschlossen. Die Eingangskontrolle hatten die Streikposten bereits übernommen. Rein ging es nur noch für Notdienst oder Fremdfirmen. Raus kam noch die Nachtschicht.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie 2018

Ganztägige Warnstreiks in dieser Woche auch in Berlin, Brandenburg und Sachsen

  • 29.01.2018
  • Aktuelles

Nachdem die fünfte Tarifverhandlung in Baden-Württemberg am Samstagmittag ergebnislos beendet wurde, hat der Vorstand der IG Metall beschlossen, Beschäftigte in der Metall- und Elektroindustrie bereits in der kommenden Woche zu ganztägigen Warnstreiks aufzurufen. Auch in Berlin, Brandenburg und Sachsen werden zahlreiche Betriebe zu ganztägigen Warnstreiks aufgerufen.

mehr...

Beschäftigte von Mahle wieder im Warnstreik

Jetzt schlägt es Dreizehn!

  • 25.01.2018
  • Aktuelles, Bildergalerie

Bei Mahle in Hilbersdorf begann der Warnstreik 13 Uhr. Vorm Werktor versammelten sich rund 60 Beschäftigte der Früh- und Spätschicht. Auch die Feuerschale loderte wieder.

mehr...

Siemens und ISH erneut im Ausstand

An der Uhr gedreht …

  • 24.01.2018
  • Aktuelles, Bildergalerie

Zum dritten Mal demonstrierten Siemensianer vorm Haupteingang ihres Werkes für die Tarifforderung der IG Metall. 150 Beschäftigte aus der Frühschicht machten wieder richtig krach.

mehr...

Solider, mutiger und kraftvoller Warnstreikauftakt in Oberlungwitz

SMK Beschäftigte kämpfen für ersten Tarifvertrag

  • 23.01.2018
  • Aktuelles, Bildergalerie

Mehr als 70 Beschäftigte der Früh- und Spätschicht traten befristet in den Ausstand. Treffpunkt der Beschäftigten der Sächsischen Metall- und Kunststoffveredlungs GmbH (SMK) war die Galvanikstraße. Sie endet genau an der LKW Einfahrt der SMK und kennt sonst nur Laster, Autos, Fahrräder oder Mopeds.

mehr...

Erneut legt die Continental-Frühschicht die Arbeit nieder

Sturm, Schneefall und heute dem Regen getrotzt

  • 23.01.2018
  • Aktuelles, Bildergalerie

Die Schranke zum Parkplatz Ostring ist heute früh wieder im Dauereinsatz. Die Uhr zeigt 5.20 Uhr. Nach Anfangs vereinzeltem Scheinwerferlicht will der Lichtschein der Autos später nicht mehr abreisen. Die Zeiger der Uhr sind mittlerweile weitergerückt.

mehr...

Volkswagen mit zwei weiteren Betrieben zum dritten Mal im Warnstreik

Es war wieder Montag …

  • 22.01.2018
  • Aktuelles, Bildergalerie

400 Motorenwerker legten heute in der Frühschicht erneut die Arbeit befristet nieder. Weitere 100 Beschäftigte von thyssenkrupp Presta und Bosch Rexroth reihten sich in den bislang größten Warnstreik der IG Metall Chemnitz in dieser Tarifrunde ein.

mehr...

Gemeinsamer Warnstreik der Bahntechnik und Mahle ITS

Gipfeltreffen in Brand-Erbisdorf

  • 19.01.2018
  • Aktuelles, Bildergalerie

Zum Abschluss der zweiten Warnstreikwoche gab es ein Gipfeltreffen. Die Beschäftigten der Frühschicht der beiden kleinsten Betriebe, gemessen an den Beschäftigten und festgemacht an den Höhenmetern ihrer Standorte, höchstgelegensten Warnstreikbetriebe, Mahle ITS und Bahntechnik.

mehr...


Drucken Drucken